COLOR REVOLUTION CHEMNITZ 2012 / Update 09.11.2012

See here the english Version!

Color Revolution e.V., Urbane Polemik e.V. und Unityarts präsentieren das gleichnamige Projekt für urbane Kommunikation – Color Revolution. Von Anfang Mai bis Ende September 2012 feiert das ProjektColor Revolution Premiere in Chemnitz und präsentiert dem interessierten Publikum den Farbenreichtum urbaner Kunst. Ein nationales Line Up geladener Künstler gestaltet Außenfassaden und Innenflächen und präsentiert aktuelle Arbeiten in Chemnitz.  Die Aktualität und Innovation solch einer Veranstaltung strahlt weit über die Chemnitzer Stadtgrenzen hinaus.Das ProjektColor Revolution richtet den Fokus der nationalen Kunstszene auf die Stadt der Moderne und wirft neue Perspektiven auf diesen Standort. Die geschaffene Fassadenkunst bereichert das Chemnitzer Stadtbild und fordert die Betrachter zur kreativen Auseinandersetzung mit vielfältigen Motiven und der Kunst im öffentlichen Raum heraus.Im Vordergrund des ProjektColor Revolution steht jedoch nicht allein die Kunst. Der Projekttitel Color Revolution verweist auf die Philosophie des Nicht-Schweigens. Er zeigt, dass Kunst sich nicht zensieren lässt. Mit dem ProjektColor Revolution wollen die Veranstalter vor allem das globale Bewusstsein der Besucher/innen und Chemnitzer Bewohner/innen schärfen, auf soziale und ökologische Misstände aufmerksam machen und gleichzeitig positive Alternativen aufzeigen.

Color Revolution soll das Gesicht der Stadt revolutionieren. Die Vereine wollen die oben gezeichnete Vision der modernen Kulturmetropole ermöglichen. Durch den (inter)nationalen Künstler-Austausch wird nicht nur die hiesige Kunstszene gefördert, sondern auch die wachsende internationale Street Art Bewegung gestärkt. Die entstehenden Kunstwerke, reich an Motiven, Stilen und Techniken sorgen für eine künstlerische und kulturellen Aufwertung der Stadt. Sie tragen zu einem positivem Lebensgefühl der Chemnitzer Bewohner bei, fordern deren Auseinandersetzung mit ihrer Stadt und den politischen und sozialen Inhalten der Wandgemälde und stärken somit die eigene stadtgebundene Identität. Nicht nur nach innen versuchen die Vereine Identität zu bilden sondern auch nach außen soll Chemnitz als “Stadt der Moderne” internationale Aufmerksamkeit gewinnen.

! Bei Interesse können sich Künstler noch bis 30.06.2012 unter info@unityarts.de bewerben ! Bitte fügt der Bewerbung aussagekräftige Bilder eurer Werke bei! Danke!

FLÄCHEN

Für die Fassadenkunst und kreative Gestaltung steht den Künstlern eine Auswahl von Flächen innerhalb des Vereinsobjektes „Kompott“ im Stadtteil Schloßchemnitz zur Verfügung. Weiterhin ist eine komplette Etage für Gestaltung und Ausstellung freigegeben. Wichtig sind neben dem Standort, Größe und Wahrnehmbarkeit der Location bzw. Wandfläche. Unter diesen Flächen befinden sich Objekte mit Symbolcharakter, da das Kompott mit dem Standort an der Leipziger Straße 3-5 und an der Matthesstraße 21-23, an einer der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt Chemnitz liegt.

Weitere Flächen werden durch Kooperationspartner gestellt.

Auf den folgenden Bildern sieht man eine Auswahl, der vom Kompott gestellten Flächen.

     

       

     

Die Flächen im Innenhof sowie im Innenbereich sind frei gestaltbar. Die Flächen zur Straßenseite sind nach einer Motivwahl durch die Denkmalschutzbehörde genemigungspflichtig.

KÜNSTLER

Jeder der geladenen Künstler gestaltet eine ihm entsprechende und abgesprochene Hausfassade bzw. Fläche. Es werden nach vorheriger Absprache Farben gestellt und nach Absprache ist die Erstattung von Fahrt- und Übernachtungskosten möglich! Weiterhin stellen wir Übernachtungsmöglichkeiten und nach Absprache Atelier bzw. Druckwerkstatt zur Verfügung.

TEILNEHMER (Stand 25.05.2012)

1zwo3 (Bonn)                                                                   – fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/50

http://1zwo3.com
Alias (Berlin) zugesagt
http://alias030.tumblr.com/

Alphabet26 (Chemnitz) zugesagt

http://alphabet26.com
Andre Deloar  (Zürich)                                                    - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/58

Bananensprayer (Köln) zugesagt

http://bananensprayer.de
Boing (Berlin)                                                                    - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/63

Captain Borderline (Köln, Leipzig, Chemnitz) zugesagt

http://captainborderline.com

CES 53 / TV KILLS! (Holland / Berlin) zugesagt

Das Beet (Berlin) zugesagt

Enrico Stock (Chemnitz) zugesagt

El Spliffo (Leipzig)                                                          – fertige Arbeiten hier:

                                                                                           – fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/62

Human Flashboy (Hamburg)                                       - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/63

Jacklin                                                                             - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/53

Johannes Mundinger (Münster) zugesagt

http://jmundinger.de

JBAK (Berlin)                                                                 - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/57

http://jbakonline.wordpress.com/

Neon (Berlin) zugesagt

PinWin (Holland) zugesagt

Rabea Senftenberg (Børlin-Senftenbørg)               - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/61

http://rabea-senftenberg.de
Hazard Hope(Köln)                                                      - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/63
http://rakaposhii.com
Robert Reinhold (Chemnitz) zugesagt
http://www.gallery-lbc.de

Ta55o / Jens Müller (Meerane) zugesagt

http://ta55o.de

Wastegang (Chemnitz) zugesagt

http://wastegang.de
Weitere Künstler sind und werden angefragt.

Bei Interesse kann sich noch bis 30.06.2012 unter info@unityarts.de beworben werden.

UNTERSTÜTZT DURCH:

                             kompott chemnitz

See here the english Version!

 

Color Revolution e.V., Urbane Polemik e.V. und Unityarts präsentieren das gleichnamige Projekt für urbane Kommunikation – Color Revolution. Von Anfang Mai bis Ende September 2012 feiert das Projekt Color Revolution Premiere in Chemnitz und präsentiert dem interessierten Publikum den Farbenreichtum urbaner Kunst. Ein nationales Line Up geladener Künstler gestaltet Außenfassaden und Innenflächen und präsentiert aktuelle Arbeiten in Chemnitz.  Die Aktualität und Innovation solch einer Veranstaltung strahlt weit über die Chemnitzer Stadtgrenzen hinaus.Das Projekt Color Revolution richtet den Fokus der nationalen Kunstszene auf die Stadt der Moderne und wirft neue Perspektiven auf diesen Standort. Die geschaffene Fassadenkunst bereichert das Chemnitzer Stadtbild und fordert die Betrachter zur kreativen Auseinandersetzung mit vielfältigen Motiven und der Kunst im öffentlichen Raum heraus.Im Vordergrund des Projekt Color Revolution steht jedoch nicht allein die Kunst. Der Projekttitel Color Revolution verweist auf die Philosophie des Nicht-Schweigens. Er zeigt, dass Kunst sich nicht zensieren lässt. Mit dem Projekt Color Revolution wollen die Veranstalter vor allem das globale Bewusstsein der Besucher/innen und Chemnitzer Bewohner/innen schärfen, auf soziale und ökologische Misstände aufmerksam machen und gleichzeitig positive Alternativen aufzeigen.

Color Revolution soll das Gesicht der Stadt revolutionieren. Die Vereine wollen die oben gezeichnete Vision der modernen Kulturmetropole ermöglichen. Durch den (inter)nationalen Künstler-Austausch wird nicht nur die hiesige Kunstszene gefördert, sondern auch die wachsende internationale Street Art Bewegung gestärkt. Die entstehenden Kunstwerke, reich an Motiven, Stilen und Techniken sorgen für eine künstlerische und kulturellen Aufwertung der Stadt. Sie tragen zu einem positivem Lebensgefühl der Chemnitzer Bewohner bei, fordern deren Auseinandersetzung mit ihrer Stadt und den politischen und sozialen Inhalten der Wandgemälde und stärken somit die eigene stadtgebundene Identität. Nicht nur nach innen versuchen die Vereine Identität zu bilden sondern auch nach außen soll Chemnitz als “Stadt der Moderne” internationale Aufmerksamkeit gewinnen.

! Bei Interesse können sich Künstler noch bis 30.06.2012 unter info@unityarts.de bewerben ! Bitte fügt der Bewerbung aussagekräftige Bilder eurer Werke bei! Danke!

 

FLÄCHEN

Für die Fassadenkunst und kreative Gestaltung steht den Künstlern eine Auswahl von Flächen innerhalb des Vereinsobjektes „Kompott“ im Stadtteil Schloßchemnitz zur Verfügung. Weiterhin ist eine komplette Etage für Gestaltung und Ausstellung freigegeben. Wichtig sind neben dem Standort, Größe und Wahrnehmbarkeit der Location bzw. Wandfläche. Unter diesen Flächen befinden sich Objekte mit Symbolcharakter, da das Kompott mit dem Standort an der Leipziger Straße 3-5 und an der Matthesstraße 21-23, an einer der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt Chemnitz liegt.

Weitere Flächen werden durch Kooperationspartner gestellt.

Auf den folgenden Bildern sieht man eine Auswahl, der vom Kompott gestellten Flächen.

 

     

       

     

Die Flächen im Innenhof sowie im Innenbereich sind frei gestaltbar. Die Flächen zur Straßenseite sind nach einer Motivwahl durch die Denkmalschutzbehörde genemigungspflichtig.

 

KÜNSTLER

Jeder der geladenen Künstler gestaltet eine ihm entsprechende und abgesprochene Hausfassade bzw. Fläche. Es werden nach vorheriger Absprache Farben gestellt und nach Absprache ist die Erstattung von Fahrt- und Übernachtungskosten möglich! Weiterhin stellen wir Übernachtungsmöglichkeiten und nach Absprache Atelier bzw. Druckwerkstatt zur Verfügung.

 

TEILNEHMER (Stand 25.05.2012)

 

1zwo3 (Bonn)                                                                   – fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/50
http://1zwo3.com
 
Alias (Berlin) zugesagt
http://alias030.tumblr.com/

 

Alphabet26 (Chemnitz) zugesagt

http://alphabet26.com

 

Andre Deloar  (Zürich)                                                    - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/58
 

Bananensprayer (Köln) zugesagt

http://bananensprayer.de
 
Boing (Berlin)                                                                    - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/63
 

Captain Borderline (Köln, Leipzig, Chemnitz) zugesagt

http://captainborderline.com
 

CES 53 / TV KILLS! (Holland / Berlin) zugesagt

 

Das Beet (Berlin) zugesagt

 

Enrico Stock (Chemnitz) zugesagt

 

El Spliffo (Leipzig)                                                          – fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/leipzig%20streetart%20in%20chemnitz

                                                                                           – fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/62
 

Human Flashboy (Hamburg)                                       - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/63
 
 
Jacklin                                                                             - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/53

 

Johannes Mundinger (Münster) zugesagt

http://jmundinger.de

 

JBAK (Berlin)                                                                 - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/57

http://jbakonline.wordpress.com/

 

Neon (Berlin) zugesagt

 

PinWin (Holland) zugesagt

 

Rabea Senftenberg (Børlin-Senftenbørg)               - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/61

http://rabea-senftenberg.de
 
Hazard Hope(Köln)                                                      - fertige Arbeiten hier: http://unityarts.de/node/63
http://rakaposhii.com

 

Robert Reinhold (Chemnitz) zugesagt
http://www.gallery-lbc.de
 

Ta55o / Jens Müller (Meerane) zugesagt

http://ta55o.de


Wastegang (Chemnitz) zugesagt

http://wastegang.de
 

 
Weitere Künstler sind und werden angefragt.

 

Bei Interesse kann sich noch bis 30.06.2012 unter info@unityarts.de beworben werden.

 

UNTERSTÜTZT DURCH:

                             kompott chemnitz

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.